Was ist eine Übungsfirma als Lernort?

 

Unsere Übungsfirma young.b GmbH ist eine fiktive Firma, in der die Schüler/innen die Rolle der Mitarbeiter/innen übernehmen.

In unserer ÜFA haben die Schülerinnen die Möglichkeit das theoretische Wissen aus den verschiedenen Unterrichtsfächern praktisch anzuwenden.

In unserer ÜFA lernen die Schüler/innen betriebliche Abläufe und Zusammenhänge durch „learning by doing“ kennen.

In unserer ÜFA werden nicht nur die Arbeitskompetenzen gesteigert, sondern auch die sozialen Kompetenzen gefördert. Es ist uns dabei ein Anliegen, die folgenden Bereiche zu fördern:

 

  •  Den Umgang mit sich selbst (Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Selbstbeobachtung, Eigenverantwortung, Selbstdisziplin)
  •  Den Umgang mit anderen (Respekt, Toleranz, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft, Kompromissfähigkeit, Kritikfähigkeit, Durchsetzungsvermögen)
  •  Die Zusammenarbeit (Teamfähigkeit, Kooperation, Konfliktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit)
  • Führungsqualitäten (Verantwortung, Vorbildfunktion, Konsequenz, Flexibilität, Fleiß, Großmut)

 

In unserer ÜFA haben die Schüler/innen die Möglichkeit Dinge auszuprobieren. Sie können dabei Fehler machen, um aus diesen Fehlern zu lernen.

In unserer ÜFA werden Sie bestmöglich auf den späteren Berufseinstieg vorbereitet.